Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Katastrophe in London

So sieht es im Grenfell Tower nach dem Brand aus

Nach dem Brand im Londoner Grenfell Tower hat die Polizei erstmals Fotos aus dem Gebäude veröffentlicht. Die Bilder zeigen die gewaltige Zerstörungskraft des Feuers.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor
Die Aufzüge im Grenfell Tower sind gänzlich ausgebrannt. In dem Hochhaus in London hatte es vergangen Woche gebrannt. Dutzende Menschen kamen ums Leben.

Aufzüge

Die Aufzüge im Grenfell Tower sind gänzlich ausgebrannt. In dem Hochhaus in London hatte es vergangen Woche gebrannt. Dutzende Menschen kamen ums Leben.

Vor dem Gebäude türmen sich herabgefallene Stücke des Gebäudes, einige Scheiben sind zersprungen. Lediglich der Schriftzug ist noch intakt. Metropolitan Police

Von Außen

Vor dem Gebäude türmen sich herabgefallene Stücke des Gebäudes, einige Scheiben sind zersprungen. Lediglich der Schriftzug ist noch intakt.

Bild: Metropolitan Police

Ein Blick aus der Ferne zeigt: Ein Großteil des Gebäudes wurde Opfer der Flammen. Noch immer suchen Rettungskräfte nach Vermissten. Vermutlich können nicht alle Opfer identifiziert werden. Metropolitan Police

Größtenteils ausgebrannt

Ein Blick aus der Ferne zeigt: Ein Großteil des Gebäudes wurde Opfer der Flammen. Noch immer suchen Rettungskräfte nach Vermissten. Vermutlich können nicht alle Opfer identifiziert werden.

Bild: Metropolitan Police

An einer Gedenkstätte haben Bürger ein Schild mit der Aufschrift „Gerechtigkeit für Grenfell“ aufgestellt. Viele kritisieren laxe Sicherheitsvorkehrungen in dem Hochhaus. AP

Trauerbekundungen

An einer Gedenkstätte haben Bürger ein Schild mit der Aufschrift „Gerechtigkeit für Grenfell“ aufgestellt. Viele kritisieren laxe Sicherheitsvorkehrungen in dem Hochhaus.

Bild: AP

Ein erster Blick ins Innere des Grenfell Towers führt die schreckliche Zerstörung vor Augen. Das Innere des Hochhauses ist komplett ausgebrannt. dpa

Komplette Zerstörung

Ein erster Blick ins Innere des Grenfell Towers führt die schreckliche Zerstörung vor Augen. Das Innere des Hochhauses ist komplett ausgebrannt.

Bild: dpa

Nach dem Großbrand kämpfen sich nun Spezialisten durch die völlig zerstörten Innenräume des Hochhauses im Stadtteil Kensington. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern werden, ist noch unklar. Reuters

Aufräumarbeiten

Nach dem Großbrand kämpfen sich nun Spezialisten durch die völlig zerstörten Innenräume des Hochhauses im Stadtteil Kensington. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern werden, ist noch unklar.

Bild: Reuters

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor

Weitere Galerien

Streetscooter Work XL: Wie Post und Ford E-Transporter auf die Straße bringen

Streetscooter Work XL

Wie Post und Ford E-Transporter auf die Straße bringen

Erst in Eigenregie, dann in Zusammenarbeit mit einem der größten Autobauer der Welt: Die Deutsche Post und Ford treiben die Elektrorevolution auf der Straße voran – und stellen nun den Streetscooter Work XL vor.

HMS Queen Elizabeth: Der neue Stolz der britischen Marine

HMS Queen Elizabeth

Der neue Stolz der britischen Marine

Die englischen Seestreitkräfte stellen einen Mega-Pott in Dienst: Der Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth soll vom südenglischen Portsmouth aus auf den Weltmeeren für Präsenz sorgen. Kosten: knapp drei Milliarden Pfund.

Mega-Bonds: Die größten Anleihe-Deals aller Zeiten

Mega-Bonds

Die größten Anleihe-Deals aller Zeiten

Schon wieder eine Riesen-Anleihe. Jetzt hat sich Amazon 16 Milliarden Dollar auf einen Schlag bei Investoren geliehen. Auf Platz eins der größten Anleihe-Emissionen liegt der Online-Händler damit aber noch lange nicht....

Deutschland-Dinner mit Wolfgang Schäuble: Ein Abend mit dem Finanzminister

Deutschland-Dinner mit Wolfgang Schäuble

Ein Abend mit dem Finanzminister

Wolfgang Schäuble präsentierte sich auf dem Deutschland-Dinner in Bestform. Mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart sprach er über Europas Zukunft. Ein ernstes Thema. Doch es gab auch viel zu lachen. Einige...

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Pan Am, Sabena, Air Berlin: Die spektakulärsten Airline-Pleiten

Pan Am, Sabena, Air Berlin

Die spektakulärsten Airline-Pleiten

Air Berlin ist nach langer Krise insolvent. Mit diesem Schicksal ist Deutschlands zweitgrößte Airline nicht allein. Der harte Wettbewerb über den Wolken sorgt immer wieder für aufsehenerregende Pleiten. Ein Überblick.

von Lars Ophüls

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×