Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2015

16:34 Uhr

Kate bekommt zweites Kind

Es ist eine Prinzessin

Das „Royal Baby“ ist da – und es ist ein Mädchen. Prinzessin Kate hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht, beide sind wohlauf. Der Name wird wohl erst in den nächsten Tagen bekannt. Doch die Briten feiern schon jetzt.

Zuwachs bei den Royals

Herzogin Kate bringt Tochter zur Welt

Zuwachs bei den Royals: Herzogin Kate bringt Tochter zur Welt

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

LondonDie Briten jubeln über Nachwuchs im Königshaus: Prinz Williams Frau Kate hat am Samstag eine Tochter zur Welt gebracht. Mutter und Kind seien wohlauf, teilte der Kensington Palast mit. Der Prinz sei bei der Geburt an der Seite seiner Frau gewesen. Das Töchterchen wog bei der Entbindung 3714 Gramm. Die vor dem Krankenhaus in London versammelten Royalisten reagierten mit Freudengesängen auf die Nachricht.

Vor dem Buckingham-Palast, Dienstsitz von Queen Elizabeth II. (89), wurde nach alter royaler Tradition eine Staffelei mit der frohen Kunde aufgestellt. „Ihre Königliche Hoheit, die Herzogin von Cambridge, wurde um 8.34 Uhr sicher von einem Mädchen entbunden. Ihrer Königlichen Hoheit und ihrem Kind geht es gut“, steht darauf zu lesen. Das Mädchen wurde im Sternzeichen des Stieres geboren - wie seine Urgroßmutter, die Königin. Tausende drängten sich vor den Palasttoren, um einen Blick auf die Bekanntmachung zu erhaschen.

William hatte Kate auf der Autofahrt vom Palast zum St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington begleitet, wie der Kensington-Palast am Morgen mitgeteilt hatte. „Ihre Königliche Hoheit, die Herzogin von Cambridge, wurde um 6.00 Uhr (Ortszeit) ins Krankenhaus gebracht und befindet sich im frühen Stadium der Wehen“, heiß es in der Mitteilung. Alles sei normal gelaufen.

Die Geburt hatte der Gynäkologe Guy Thorpe-Beeston geleitet, der schon bei der Entbindung von Prinz George im Juli 2013 dabei war. Auch George war im privaten Lindo-Flügel des Krankenhauses zur Welt gekommen. Im Sommer vor zwei Jahren hatte es von der ersten Mitteilung des Palastes bis zur Bekanntgabe der Geburt mehr als zehn Stunden gedauert. Beim zweiten Kind ging es nun deutlich schneller.

Unmittelbar nach Einsetzen der Wehen waren Queen Elizabeth II., Thronfolger Prinz Charles, sowie der Rest der Windsors in Kenntnis gesetzt worden. „Wir haben alle informiert, so schnell es irgendwie möglich war“, sagte ein Sprecher. Auch von der Geburt selbst erfuhren die Queen sowie Premierminister David Cameron als erste. Für die 89 Jahre alte Monarchin ist das noch namenlose Mädchen der fünfte Urenkel, für Prinz Charles der zweite Enkel nach Prinz George.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×