Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2013

21:33 Uhr

Keine Schäden

Fliegerbombe in Hannover gesprengt

In Hannover wurde am Sonntag eine Fliegerbombe gesprengt, die unmittelbar vor einem Wohnhaus lag. Rund 25.000 Menschen mussten wegen der geplanten Entschärfung zuvor ihre Wohnungen verlassen.

Sandsäcke nach der Bombensprengung vor dem Mehrfamilienhaus in Hannover. dpa

Sandsäcke nach der Bombensprengung vor dem Mehrfamilienhaus in Hannover.

HannoverEine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag mitten in einem Wohngebiet in Hannover gesprengt worden. Die britische Zehn-Zentner-Bombe lag direkt vor einem viergeschossigen Wohnhaus. „Am Mehrfamilienhaus sind keine Schäden entstanden, es ist alles gut gegangen“, sagte Michael Hintz, Sprecher der Feuerwehr. Teile des Blindgängers waren bereits verrottet, daher hatte die Bombe keine volle Detonationskraft mehr.

Rund 25 000 Menschen aus den Stadtteilen Vahrenheide und Sahlkamp hatten wegen der geplanten Bombenentschärfung am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. Darunter waren mehr als 50 Krankentransporte. Es war die größte Evakuierung in der Geschichte Hannovers, erklärte ein Feuerwehrsprecher.

Von einer zweiten entdeckten Fliegerbombe ging keine Gefahr aus - es waren nur noch Metallreste im Boden übrig. Experten waren bei der Auswertung von Luftaufnahmen auf die beiden Blindgänger gestoßen.

Mit rund 1000 Einsatzkräften hatte am Sonntagmorgen die aufwendige Räumung im Norden Hannovers begonnen. Die Beamten fuhren mit Lautsprecherwagen durch die Wohngebiete und riefen die Bewohner auf, die Häuser zu verlassen. Polizei und Feuerwehr liefen zudem durch die Straßen und klingelten an Haustüren. Die Evakuierung verlief laut Hintze entspannt und nach Plan. Busse und Stadtbahnen wurden umgeleitet.

Gegen 17.30 Uhr gab es Entwarnung - die Sperrung wurde aufgehoben und die Bewohner konnten im Lauf des Abends wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas

06.01.2013, 22:35 Uhr

Zehn-Zentner-Bombe

Wer weis heute schon noch was ein Zentner ist.
Fragen sie mal einen jugendlichen.

Aber um der Aufklärung willen.
Ein Zentner gleich 50 Kg
Die Bombe wog also 500 Kg

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×