Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2012

13:16 Uhr

Kirchenoberhaupt

Papst feiert 85. Geburtstag

Mit einer festlichen Messe im Vatikan hat am Montagmorgen die Feier des 85. Geburtstags von Papst Benedikt XVI. begonnen. Dazu war eine Delegation aus der bayerischen Heimat des Papstes angereist.

Papst Benedikt XVI wird nach seiner Amtseinführung über den Petersplatz gefahren. dpa

Papst Benedikt XVI wird nach seiner Amtseinführung über den Petersplatz gefahren.

Rom Das katholische Kirchenoberhaupt zelebrierte den Gottesdienst in der Cappella Paolina des Apostolischen Palastes zusammen mit mehr als zwei Dutzend deutschen Kardinälen und Bischöfen. Mit dabei sind neben Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und nahezu dem gesamten bayerischen Kabinett auch Vertreter des Bundes- und des Landtags, Repräsentanten der Kirchen und der früheren Wohnorte des Papstes, Gebirgsschützen, Trachtler sowie verdiente Bürger.

In seiner Predigt erinnerte der Papst an den Tag seiner Geburt, an dem er gleich auch getauft worden war. Das Leben sei eine fragwürdige Gabe, wenn es allein bleibe, sagte Benedikt XVI. und betonte die Bedeutung der Taufe als „Wiedergeburt aus Wasser und Geist“. Er stehe vor der letzten Wegstrecke seines Lebens und wisse nicht, was noch komme. Aber er wisse, dass das Licht Gottes da sei. Nach einem Gespräch des Papstes mit den Bischöfen aus der Heimat wollte Benedikt XVI. auch Seehofer zu einer kurzen privaten Audienz empfangen. Anschließend sollte eine etwa 40-minütige Audienz für die gesamte bayerische Delegation im Apostolischen Palast folgen.

Am Freitag gratuliert das Leipziger Gewandhausorchester dem deutschen Papst, der als großer Liebhaber klassischer Musik gilt, mit einem Konzert in der Audienzhalle des Vatikans zum 85. Geburtstag. Auf dem Programm steht unter der Leitung von Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie-Kantate „Lobgesang“. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich wird das Orchester nach Rom begleiten. Noch bis Sommer muss der Papst auf das Geschenk des Erzbistums München und Freising warten: einen bayerischen Abend. Mit Volksmusik, Jodeln und Schuhplatteln wollen Trachtengruppen das Kirchenoberhaupt Anfang August in der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo unterhalten.

Joseph Ratzinger wurde am 16. April 1927 im oberbayerischen Marktl am Inn geboren. Neben seinem Geburtstag feiert der Papst in dieser Woche auch den siebten Jahrestag seiner Wahl zum Kirchenoberhaupt: Der damalige Präfekt der Glaubenskongregation wurde am 19. April 2005 von den Kardinälen im Konklave zum Papst gewählt.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×