Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2011

14:44 Uhr

Kriminalität

Hohe Haftstrafe für Berliner U-Bahnschläger

Für vier bis sechs Jahre müssen die vier jugendlichen Täter ins Gefängnis. Im Februar hatten sie nach Ansicht des Gerichts zwei 30-Jährige brutal zusammengeschlagen. Einen davon konnte nur eine Notoperation retten.

Einer der insgesamt vier mutmaßlichen Schläger vom U-Bahnhof Lichtenberg. dpa

Einer der insgesamt vier mutmaßlichen Schläger vom U-Bahnhof Lichtenberg.

BerlinNach einer Prügelattacke auf dem Lichtenberger U-Bahnhof sind vier Jugendliche zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt worden. Gegen die 15- bis 18-Jährigen wurden vom Landgericht Berlin am Mittwoch wegen versuchten Mordes Jugendstrafen von vier bis sechs Jahren Haft verhängt.

Das Gericht war überzeugt, dass die jungen Migranten im Februar dieses Jahres zwei 30-jährige Handwerker durch Schläge und Tritte schwer misshandelt hatten. Ein Opfer konnte nur mit einer Notoperation gerettet werden. Das Urteil entspricht im Wesentlichen dem Antrag des Staatsanwalts. Er hatte als Motiv „Hass auf Deutsche“ sowie „Spaß an grundloser Gewalt gegen Schwächere“ gesehen.

Von

dapd

Kommentare (10)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

21.12.2011, 14:56 Uhr

Gut!

Koelner

21.12.2011, 15:03 Uhr

"...die jungen Migranten..."

Was für welche waren das denn? Österreicher? Schweizer? Luxemburger? Belgier vielleicht? Oder gar diese stets aggressiven und von zu Hause völlig verzogenen Norweger?

Account gelöscht!

21.12.2011, 15:30 Uhr

Es werden wohl solche gewesen sein, die auch in Köln (und anderswo) meist auffällig sind und mit entsprechenden Schlag-Zeilen von sich reden machen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×