Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2011

22:01 Uhr

Einige der Piraten am Gericht in Norfolk, Virginia. Quelle: dapd

Einige der Piraten am Gericht in Norfolk, Virginia.

NorfolkWegen eines Überfalls auf ein US-Kriegsschiff vor der afrikanischen Küste sind fünf somalische Piraten am Montag zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Nach Angaben der Anklage im US-Staat Virginia hat die Gruppe den Angriff gestanden und erklärt, sie habe die „USS Nicholas“ mit einem Handelsschiff verwechselt.

Die Anklage machte geltend, die Männer seien unschuldige Fischer, die von Piraten verschleppt und zu dem Angriff gezwungen wurden.

Die „USS Nicholas“ war während des Überfalls im vergangenen April im Kampf gegen die Piraterie vor Somalia im Einsatz.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×