Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.11.2011

08:34 Uhr

Marihuana beschlagnahmt

Schmuggler-Tunnel an US-Grenze zu Mexiko entdeckt

Einen 360 Meter langen Drogenschmuggler-Tunnel haben US-Fahnder an der Grenze zu Mexiko entdeckt. Beim Zugriff fanden Beamten fast zehn Tonnen Marihuana.

Ein Paket Marihuana, das von den US-Fahndern beschlagnahmt wurde. Reuters

Ein Paket Marihuana, das von den US-Fahndern beschlagnahmt wurde.

Los AngelesUS-Fahnder haben an der Grenze zu Mexiko einen großen Drogenschmuggler-Tunnel entdeckt. Der mehr als 360 Meter lange unterirdische Gang sei mit elektrischem Licht und einem Belüftungssystem ausgestattet gewesen, wie die US-Behörden mitteilten. Die Beamten der San Diego Tunnel Task Force hätten zugeschlagen, als sie einen verdächtigen Lastwagen beobachtet hätten, der ein Lagerhaus verlassen habe. Die Zollbehörde sprach von einem bedeutenden Sieg über die mexikanischen Drogenkartelle.

In dem verdächtigen Lastwagen hatten Fahnder drei Tonnen Marihuana gefunden und beschlagnahmt, hieß es weiter. Zwei Männer wurden festgenommen. In dem Lagerhaus stießen Beamte auf weitere 6,5 Tonnen der Droge und den mehr als sechs Meter in die Tiefe abfallenden Tunneleingangsschacht. In den vergangenen vier Jahren entdeckten US-Beamte mehr als 75 Tunnel unter der Grenze, die meisten nach Kalifornien und Arizona.

In Mexiko tob ein unerbittlicher Drogenkrieg, dem bereits rund 45.000 Menschen zum Opfer fielen, seit die mexikanische Regierung den Drogenbanden im Jahr 2006 den Kampf ansagte.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×