Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2015

14:25 Uhr

Mode

Was die Dessous von Heidi Klum kosten

VonHilal Kalafat

Das deutsche Supermodel Heidi Klum hat ein weiteres geschäftliches Standbein. Neben Castingshows und Werbung ist sie nun auch noch ins Geschäft mit Unterwäsche eingestiegen. Von Australien aus will sie Welt einkleiden.

So wirbt Bendon im Online Shop für „Heidi Klum Intimates“. Screenshot

So wirbt Bendon im Online Shop für „Heidi Klum Intimates“.

DüsseldorfFans von Heidi Klum können ihrem Star nun noch näher kommen. Zusammen mit dem neuseeländischen Unterwäsche-Hersteller Bendon hat Deutschlands Model-Mama ihre erste eigene Dessous-Kollektion entworfen. Sie heißt: Heidi Klum Intimates.

Klum hat damit dem Model Elle MacPherson einen seit 25 Jahren bestehenden Millionen-Dollar-Deal weggeschnappt. Seit Januar sind BHs, Höschen und Tops zu haben. Im Online Shop von Bendon aus Down Under posiert Heidi Klum schon. Zalando und andere Online-Versandhändler sollen bald folgen. Außerdem soll die Klumsche Wäsche in 1800 Geschäften rund um die Welt eingeführt werden.

Das Supermodel postete bereits im vergangenen Jahr ein Bild auf Twitter, auf dem sie einen Spitzen-BH in den Händen hält. Nun hat die 41-Jährige neue Fotos mit ihrer Kollektion anfertigen lassen. „Natürlich“ sei ihr Motto, urteilen Beobachter der Szene. Ein dezentes Make-Up und ein zarter Lippenstift setzen die Dessous in Szene.

Heidi Klum: So viel kostet ihre Unterwäsche

„Heidi Klum Intimates“ von Bendon

Heidi Klum ist das neue Gesicht der Lingerie-Kollektion „Heidi Klum Intimates“ des australischen Labels „Bendon“. Hier sind die drei teuersten und drei günstigsten Wäschestücke.

Die Teuren: Platz drei

Korsett „Odette Corset“ von Heidi Klum Intimates für 139,95 Dollar.

Platz zwei

Kimono „Eau De Rose Long Robe“ von Heidi Klum Intimates für 189,95 Dollar.

Platz eins

Unterhemd „Valerie Slip/Chemise“ von Heidi Klum Intimates für 189,95 Dollar.

Die Günstigen: Platz drei

Tanga „Stretch Lace Thong“ von Heidi Klum Intimates für 14,95 Dollar.

Platz zwei

Tanga „Holly Thong“ von Heidi Klum Intimates für 13,97 Dollar.

Platz eins

Tanga „Clemce Thong“ von Heidi Klum Intimates für 8,37 Dollar.

Die Preisspanne für ihre Kollektion ist groß: Bei Bendon kosten die günstigsten Stücke weniger als zehn Dollar, die teuersten knapp 200 Dollar. Klums umfassende Erfahrung in der Welt der Mode werde der traditionellen Kollektion eine frische Perspektive hinzufügen, hofft das Unternehmen.

Mit Hilfe des deutschen Supermodels will Bendon nun weiter nach Europa und in die USA expandieren zu können. „Es war nicht ich die an die Tür klopfte und fragte. Sie haben sich mir angeboten“, sagt Klum zum Zustandekommen der Zusammenarbeit.

Die neue Kollektion soll nur der Anfang einer Reihe von Kampagnen sein. Im Juli 2015 möchte Heidi Klum die Zweitlinie „Heidi by Heidi Klum“ rausbringen, deren Preise unter der jetzigen Kollektion angesetzt werden sollen. Darüber hinaus entwickeln Bendon und Heidi Klum weitere Produktkategorien, darunter auch Schwimmbekleidung. Im kommenden Jahr soll zudem „HK Man“ erscheinen.

Die Karriere von Heidi Klum

Herkunft

Es gibt nicht viele Mädchen aus Bergisch Gladbach, die eine vergleichbare Karriere geschafft haben: Heidi Klum wird 1973 im beschaulichen Umland von Köln geboren. Ihr Vater Günther arbeitet beim Parfümhersteller „4711“, Mutter Erna ist Hausfrau.

Umzug nach New York

Mit 19 Jahren gewinnt Heidi einen RTL-Schönheitswettbewerb und zieht nach New York. Dort wird sie von der renommierten Modelagentur Elite unter Vertrag genommen und macht als lebenslustige Deutsche mit typischen Namen Karriere.

Durchbruch

Der ganz große Durchbruch gelingt 1998: Heidi Klum landet als erstes deutsche Model auf dem Cover des beliebten US-Magazins „Sports Illustrated“ und schließt einen Millionenvertrag mit Wäsche-Hersteller Victoria’s Secret ab.

Multitalent

Bis heute arbeitet die kluge Geschäftsfrau als Model, Werbegesicht, entwirft Kleidung und Kosmetik für diverse Marken und Versandhäuser.

Moderatorin und Produzentin

Im Dezember 2004 startete Klum erste Fernsehshow beim US-amerikanischen Fernsehsender Bravo TV: Bei Project Runway (deutsch: Projekt Laufsteg) ist sie nicht nur eine von elf Produzenten, sondern aus Moderatorin und Jury-Vorsitzende.

Germany's Next Topmodel

Ab Januar 2006 moderierte Heidi Klum erstmals die Model-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ auf ProSieben. Die Show sorgt für hohe Einschaltquoten, aber wegen teils schonungsloser zur Schaustellung auch für negative Schlagzeilen.

10. Staffel

Die Modelusche ist bereits in vollem Gange: Die „Germany’s Next Topmodell“-Jury machte am 8. November in Köln und am 11. November in München persönlich für Castings Halt. Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo wählen die schönsten Mädchen vor Ort aus und nehmen sie direkt auf die aufregende Topmodel-Reise mit. Ab Februar 2015 ist die zehnte Staffel der Erfolgsshow auf ProSieben zu sehen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Eleanore Webster

16.01.2015, 18:53 Uhr

Freue mich ueber den riesigen Erfolg fuer Frau Klum. Aber ein paar Maenner haben da zuegig mitgeholfen. Ueberall -Heidi-Heidida. Ich habe genug ,jeden Tag-HeidiHeidda. Goenne Dir Deinen Erfolg aber ein bisschen Ruhe ,nur fuer eine kurze Weile wuerde auch Dir gut tun.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×