Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2014

08:38 Uhr

MTV-Awards

Newcomerin Ariana Grande räumt Trophäen ab

Drei Musikpreise gab es für die Boygroup One Direction, je zwei für Ariana Grande und Katy Perry. Auch David Hasselhoff feierte in Glasgow mit und verpasste daher die Feierlichkeiten zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin.

MTV Europe Music Awards

Newcomerin Ariana Grande schlägt Beyonce

MTV Europe Music Awards: Newcomerin Ariana Grande schlägt Beyonce

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

GlasgowDie US-Popsängerin Ariana Grande hat bei den MTV European Music Awards im schottischen Glasgow zwei Trophäen abgeräumt und das Publikum mit einer fulminanten Show begeistert. Die 21-Jährige aus Florida wurde am Sonntag als beste Künstlerin ausgezeichnet und bekam zudem den Preis für den besten Song für ihr Lied „Problem“. Die britisch-irische Boyband One Direction erhielt Preise in drei Kategorien.

„Ich bin sehr, sehr dankbar und sehr glücklich“, sagte Ariana Grande hinter der Bühne. Eröffnet hatte sie die Show mit einem Auftritt in einem futuristischen, silbernen Trikot.

Moderiert wurden die diesjährigen MTV-Awards, die zum ersten Mal in Glasgow stattfanden, von der in den USA lebenden Künstlerin Nicki Minaj, die die Zuschauer mit einem Rap zur Gastgeberstadt inklusive Reimen über Butterkekse und Whisky begeisterte. Nicki Minaj wurde außerdem als beste Hip-Hop-Künstlerin ausgezeichnet und präsentierte ihren neuen Song „Bed Of Lies“.

Die Boyband One Direction heimste drei Preise ein: einen für den besten Popsong, einen für den besten Live-Auftritt und einen für die größte Fangemeinde. „Unsere Fans sind wirklich unglaublich!“, schrieb Sänger Louis Tomlinson im Internetdienst Twitter. „3 EMA's!! Danke!“ Persönlich konnte die Band sich ihre Trophäen nicht abholen, sie ließ aber eine Videobotschaft einspielen.

Der kanadische Popstar Justin Bieber bekam den Preis als bester Künstler, die US-Popsängerin Katy Perry wurde in den Kategorien bester Look und bestes Video ausgezeichnet. Den Preis für den besten Song mit einer sozialen Botschaft erhielt US-Sängerin Beyoncé für ihr Lied „Pretty Hurts“.

Die Show der MTV European Music Awards stand in diesem Jahr unter dem Motto ihres 20-jährigen Jubiläums, immer wieder wurden Szenen aus früheren Preisverleihungen eingespielt. Applaus heimste der US-Schauspieler und Sänger David Hasselhoff ein, der im Schottenrock auf die Bühne kam. „Ich bin ein richtiger Schotte“, witzelte er. „Aber ich werde es euch nicht zeigen.“

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×