Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2014

07:14 Uhr

Nahe Hannover

Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg ist der Blindgänger am Morgen erfolgreich entschärft worden. Die Menschen, die in der Nacht ihre Häuser verlassen mussten, können in ihre Wohnungen zurückkehren.

14.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und wurden mit Bussen in Notunterkünfte gebracht. dpa

14.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und wurden mit Bussen in Notunterkünfte gebracht.

SeelzeEine 1.800 Kilogramm schwere Fliegerbombe ist am Dienstagmorgen im niedersächsischen Seelze bei Hannover erfolgreich entschärft worden. Dies sei reibungslos verlaufen, teilte eine Sprecherin der Feuerwehr mit. Rund 14.000 Menschen hatten in der Nacht wegen des Funds des Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg ihre Häuser verlassen müssen. Auch drei Altenheime und ein Chemiewerk wurden evakuiert. Die Menschen können noch am Morgen in ihre Wohnungen zurückkehren. Auch der Bahn- und Schiffsverkehr wurde wieder freigegeben.

Einige Anwohner hatten sich nach Angaben der Feuerwehr zunächst geweigert, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Entschärfung der am Montag in einem Neubaugebiet gefundenen Bombe verzögerte sich daher um mehrere Stunden.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

G. Nampf

09.09.2014, 11:32 Uhr

Ein weiteres Präsent von unseren alliierten "Freunden"

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×