Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2014

06:06 Uhr

Naturgewalt

Erdbeben erschüttert Tokio

Ein Erdbeben hat am Dienstag die japanische Hauptstadt Tokio erschüttert. Es hatte ersten Berichten zufolge eine Stärke von 5,6 auf der Richterskala. Hochhäuser in der Stadt schwankten.

Der tokioter Stadtbezirk Shinjuku (Archivbild). dpa

Der tokioter Stadtbezirk Shinjuku (Archivbild).

TokioTokio ist am Dienstag von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Nach Angaben der japanischen Wetterbehörde lag das Epizentrum des Bebens im Südteil der Präfektur Ibaraki. Der Erdstoß hatte demnach eine Stärke von 5,6. Eine Tsunami-Warnung wurde zunächst nicht ausgegeben. Auch lagen vorerst keine Berichte über mögliche Schäden vor.

Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten von schwankenden Gebäuden in der japanischen Hauptstadt. Die Erschütterungen waren noch eine Minute nach Beginn des Bebens zu spüren.

Im März 2011 wurde Japan von einem Beben der Stärke 9,0 erschüttert, durch das 19.000 Menschen getötet und eine Kernschmelze im Atomkraftwerk Fukushima ausgelöst wurden.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×