Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.11.2013

11:02 Uhr

Neue Castingshow

27.000 Menschen wollen demokratischer Millionär werden

Die neue Sendung von ProSieben und Sat.1 verspricht einen demokratisch gewählten Millionär. Dieses Konzept scheint viele zu interessieren: Fast 27.000 wollen an der neuen Castingshow „Millionärswahl“ teilnehmen.

Die Champagnerkorken knallen lassen und auf die erste Million anstoßen – davon träumen offenbar viele Deutsche. Fast 27.000 Menschen hoffen, durch die neue Sendung „Millionärswahl“ die Gelegenheit dazu zu bekommen. dpa

Die Champagnerkorken knallen lassen und auf die erste Million anstoßen – davon träumen offenbar viele Deutsche. Fast 27.000 Menschen hoffen, durch die neue Sendung „Millionärswahl“ die Gelegenheit dazu zu bekommen.

HamburgOb Künstler, Sportler, Wohltäter oder Selbstdarsteller: Fast 27 000 Menschen haben sich für die Fernsehshow „Millionärswahl“ auf ProSieben und Sat.1 beworben. Aus der neuen Castingshow, die die Sender als eine Art digitales „Wetten, dass..?“ beschreiben, soll Deutschlands erster demokratisch gewählter Millionär hervorgehen, sagte Wolfgang Link, Geschäftsführer von ProSiebenSat.1 TV Deutschland am Montag in Hamburg. Zunächst bestimmen alle Teilnehmer bei einer Vorauswahl bis Ende Dezember gegenseitig, wer von ihnen ab Januar ins Fernsehen kommt.

Am Ende bleiben 49 Kandidaten für die TV-Shows übrig. Nach den Auftritten entscheiden dann alle Teilnehmer der „Millionärswahl“, die verbliebenen Kandidaten untereinander und die Zuschauer zu Hause zusammen, wer eine Million Euro abräumen soll. Den Auftakt mit den Moderatoren Jeannine Michelsen und Elton macht am 9. Januar ProSieben, die zweite Ausgabe folgt am 10. Januar auf Sat.1.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×