Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2014

08:25 Uhr

Neuer Rekord

Japan hat fast 59.000 Hundertjährige

Seit 44 Jahren steigt die Statistik und erreicht nun einen neuen Rekord: In Japan leben fast 59.000 Menschen, die mindestens 100 Jahre alt sind – meist Frauen. Es gibt mehrere Gründe für das lange Leben der Japaner.

Ein älterer Mann dehnt sich bei seiner Morgengymnastik. Japan hatte vor 44 Jahren gerade einmal 153 Menschen, die mindestens 100 Jahre alt waren. dpa

Ein älterer Mann dehnt sich bei seiner Morgengymnastik. Japan hatte vor 44 Jahren gerade einmal 153 Menschen, die mindestens 100 Jahre alt waren.

TokioDie Zahl der Hundertjährigen in Japan hat einen neuen Rekord erreicht. Zum kommendem Montag, einem nationalen Feiertag zur „Ehrung der Alten“, werde die Zahl der mindestens 100 Jahre alten Menschen bei 58 820 liegen, wie das Gesundheitsministerium in Tokio am Freitag bekanntgab. Das seien 4423 mehr als noch im vergangenen Jahr. Seit nunmehr 44 Jahren sei die Zahl der Hundertjährigen statistisch gesehen stetig gestiegen. 87,1 Prozent seien Frauen.

Als das Ministerium im Jahr 1963 mit der Erstellung der Statistik begann, lebten in Japan gerade mal 153 Hundertjährige. Als einen Grund für die hohe Lebenserwartung in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt vermuten Wissenschaftler die gesunde traditionelle Küche des ostasiatischen Inselvolkes. Aber auch die großen Fortschritte in der Altersmedizin spielen eine wichtige Rolle.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×