Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2013

13:43 Uhr

New York

Vier Tote nach Zugunglück identifiziert

Insgesamt vier Menschen sind bei dem schweren Zugunglück am vergangenen Sonntag in New York ums Leben gekommen. Elf Menschen schweben in Lebensgefahr. Die Ursache für die Entgleisung ist immer noch unklar.

Wagons des entgleisten Zuges Metro North in New York. Die örtlichen Behörden bestätigten am Montag vier verstorbene Opfer. ap

Wagons des entgleisten Zuges Metro North in New York. Die örtlichen Behörden bestätigten am Montag vier verstorbene Opfer.

New YorkNach dem schweren Zugunglück in New York sind die vier Toten identifiziert worden. Zwei Männer im Alter von 58 und 59 Jahren und zwei Frauen im Alter von 35 und 54 seien bei dem Unglück ums Leben gekommen, berichteten US-Medien am Montag unter Berufung auf die New Yorker Verkehrsbehörde. Die Opfer stammten alle aus der US-Millionenmetropole und ihren Vororten. Von den fast 70 Verletzten schwebten elf weiterhin in Lebensgefahr. Auf der Strecke war der Zugverkehr auch am Montagmorgen weiter eingeschränkt. Zehntausende Pendler waren betroffen.
Die Ursache des Unglücks, bei dem am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) im Stadtteil Bronx ein Vorortzug entgleist war, war auch am Montag weiter unklar. Der Fahrer des Zugs wurde verletzt und konnte noch nicht vernommen werden. Die Untersuchung des Unglücks kann nach Angaben der zuständigen Behörde noch bis zu zehn Tage dauern.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×