Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2012

19:04 Uhr

Ohio

Teenager stirbt bei Schießerei an US-Schule

Bei einer Schießerei in einer Schule im US-Bundesstaat Ohio sind am Montag ein Schüler getötet und vier verletzt worden. Einer der Schüler der Chardon High School habe in der Cafeteria das Feuer eröffnet.

Ein Toter bei Schießerei an US-Schule

Video: Ein Toter bei Schießerei an US-Schule

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

ChardonBei einer Schießerei in einer Schule im US-Bundesstaat Ohio sind am Montag ein Schüler getötet und vier verletzt worden. Bei dem Schützen handle es sich um einen Mitschüler der Chardon High School, der in der Cafeteria das Feuer eröffnet habe, teilte die Polizei mit. Der Täter sei von einem Lehrer aus dem Gebäude gejagt worden und habe sich später gestellt. Das Büro des Sheriffs berichtete von vier Jungen und einem Mädchen, die ins Krankenhaus eingeliefert worden seien. Der Polizeichef von Chardon gab später den Todesfall bekannt. Nach ersten Angaben der Schulbehörde waren von den drei männlichen Opfern zwei 17 und eines 16 Jahre alt. Über das Motiv des Täters lagen keine Angaben vor. Chardon liegt östlich von Cleveland.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×