Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2011

00:13 Uhr

Papua Neu-Guinea

Vorsichtige Tsunami-Warnung nach Erdbeben

Erneut hat die Erde gebebt - diesmal vor der Küste von Papua-Neuguinea. Es könnte einen Tsunami auslösen, aber die Wahrscheinlichkeit ist eher gering. Über Schäden durch das schwere Beben ist noch nichts bekannt.

Ein Seismograph verzeichnet Ausschläge. Quelle: dpa

Ein Seismograph verzeichnet Ausschläge.

Nach einem schweren Erdbeben vor der Küste von Papua Neu-Guinea ist am Montag eine Tsunami-Warnung herausgegeben worden.

Das Tsunami-Warnzentrum erklärte, es bestehe keine große Gefahr. Allerdings könne ein Erdbeben dieser Stärke manchmal Tsunamis im Umkreis von 100 Kilometer um das Epizentrum auslösen.

Das Beben hatte nach Angaben der amerikanischen Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 6,5. Das Epizentrum lag rund 120 Kilometer westlich von Arawa, der Hauptstadt der Provinz Bougainville.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×