Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2007

13:52 Uhr

Polizei ermittelt

Radfahrer durch Schuss lebensgefährlich verletzt

Ein unbekannter Täter hat in Frankfurt am Main einen Radfahrer mit einem Schuss in den Kopf lebensgefährlich verletzt.

HB FRANKFURT. Der noch nicht identifizierte junge Mann habe keine Überlebenschance mehr, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Schwerverletzte war am Samstagabend gegen 18.55 Uhr von einem Passanten im Stadtteil Rödelheim nahe des Nidda-Ufers entdeckt worden.

Im Krankenhaus stellten die Ärzte fest, dass sich im Kopf des Verletzten ein Projektil befindet. „Über die näheren Umstände der Tat kann im Moment nichts gesagt werden“, erklärte die Polizei. Demnach gibt es noch keine Anhaltspunkte für die Ermittler. Sie durchsuchte am Sonntagvormittag die Umgebung nach Spuren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×