Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2011

15:39 Uhr

Polizeieinsatz

Klingelndes Päckchen am Dortmunder Bahnhof

Ein Päckchen, das an der DB-Posstelle, löste einen Polizeieinsatz am Dortmunder Hauptbahnhof aus. Weil ein Bahnmitarbeiter ein Klingeln hörte, alarmierte er die Beamten. Der Gefahrenbereich wurde großräumig abgesperrt.

Alarm bei der Deutschen Bahn: Ein klingelndes Päckchen sorgte am Dortmunder Hauptbahnhof für Aufruhr. Quelle: dpa

Alarm bei der Deutschen Bahn: Ein klingelndes Päckchen sorgte am Dortmunder Hauptbahnhof für Aufruhr.

DortmundEin verdächtiges Paket hat am Donnerstag einen Polizeieinsatz am Dortmunder Hauptbahnhof ausgelöst. Das Päckchen war laut Bundespolizei am frühen Morgen auf der Poststelle der Deutschen Bahn abgegeben worden. Allerdings war der Adressat nicht einwandfrei zuzuordnen, auch fehlte der Absender. Als gegen 08.00 Uhr ein Klingelton aus dem Packet zu hören war, trug ein Bahnmitarbeiter das Päckchen aus dem Gebäude und legte es draußen auf einem Parkplatz nieder. Dort öffneten Spezialkräfte der Polizei das Päckchen. Zu seinem Inhalt machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben. Eine Gefahr für Reisende oder Passanten habe aber nicht bestanden.

Der Inhalt des Pakets wird den Angaben zufolge nun vom Düsseldorfer Landeskriminalamt weiter untersucht. Während des Einsatzes sperrten Bundes- und Landespolizei den möglichen Gefahrenbereich großflächig ab. Betroffen waren ein angrenzendes Hotel, die Verwaltungsgebäude der Deutschen Bahn sowie einzelne Geschäfte am Bahnhofsvorplatz. Zusätzlich wurde während der Öffnung des Päckchens eine benachbarte Straße für Autos und Fußgänger vorübergehend komplett gesperrt. Der Bahnverkehr lief normal.

 

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×