Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2014

13:56 Uhr

Reality-TV

US-Polizei erschießt Tontechniker bei Dreharbeiten

Ein Überfall auf ein Burger-Restaurant in Nebraska hat nicht nur den Täter das Leben gekostet. Ein Kamerateam der TV-Reality-Serie „Cops“ geriet in den Kugelhagel. Wollten die Polizisten vor der Kamera angeben?

Der Tatort in Omaha: In dieser Burger-Filiale erschoss die Polizei einen Mitarbeiter von „Cops“ sowie den Räuber. ap

Der Tatort in Omaha: In dieser Burger-Filiale erschoss die Polizei einen Mitarbeiter von „Cops“ sowie den Räuber.

WashingtonWährend der Dreharbeiten für die TV-Reality-Serie „Cops“ ist im US-Bundesstaat Nebraska ein Tontechniker von Polizisten erschossen worden. Die Fernsehcrew des 38-Jährigen hatte die Beamten bei der Arbeit begleitet und war am Dienstagabend Zeuge eines Überfalls auf ein Schnellrestaurant in der Stadt Omaha geworden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei dem folgenden Polizeieinsatz sei der Mitarbeiter des Drehteams von einer tödlichen Salve getroffen worden. Auch der Räuber wurde erschossen – späteren Erkenntnissen zufolge war er nur mit einer Luftdruckpistole bewaffnet.

Omahas Polizei-Chef Todd Schmaderer sagte bei einer Pressekonferenz, das Opfer aus dem Filmteam habe gerade im Vorraum des Burger-Restaurants gestanden, als der flüchtende Täter das Feuer eröffnete. Die Polizisten hätten sofort zurückgeschossen und dabei versehentlich auch den Tontechniker getötet. Laut dem Sender CNN bezeichnete Schmaderer die Unterstellung, einige Beamte hätten möglicherweise vor den TV-Kameras angeben wollen, als „absolut lächerlich“.

Medienberichten zufolge ist in der 25-jährigen Geschichte von „Cops“ noch kein Todesfall während der Dreharbeiten bekannt geworden. Die Produktionsfirma Langley Productions äußerte sich „zutiefst bestürzt und schockiert über diese Tragödie“. Der Familie des Tontechnikers solle nun auf jedem erdenklichen Weg geholfen werden.

Reality-Show „Cops“

Bei Dreharbeiten: Polizei erschießt Toningenieur

Reality-Show „Cops“: Bei Dreharbeiten: Polizei erschießt Toningenieur

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×