Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2012

08:41 Uhr

Regionalbahn prallt mit Bagger zusammen

Drei Tote bei Zugunglück in Hessen

Bei einem schweren Zugunglück in Südhessen sind in der Nacht drei Menschen gestorben, 13 wurden verletzt. Eine Regionalbahn war mit einem Bagger zusammengestoßen. Die Polizei rätselt, was die Ursache war.

Drei Tote bei Zugunglück

Video: Drei Tote bei Zugunglück

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Mühlheim/OffenbachBei einem Zugunglück nahe dem hessischen Offenbach sind in der Nacht zum Freitag drei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Eine Regionalbahn war auf der Strecke von Frankfurt nach Hanau bei Mühlheim mit einem Bagger zusammengestoßen und entgleist.

Bei den Toten handelt es sich um den Triebfahrzeugführer der Regionalbahn sowie zwei Bauarbeiter, die in der Nacht mit Gleisarbeiten beschäftigt waren. Die Unfallursache war zunächst unklar, wie die Bundespolizei in Koblenz weiter mitteilte.

Zur Unglückszeit gegen 1.00 Uhr saßen etwa 35 Fahrgäste in dem Regionalzug der Deutschen Bahn. Ob es sich bei den 13 Verletzten ausschließlich um Reisende handelt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Rettungskräfte versorgten die Opfer vor Ort, sagte Polizeisprecher Reza Ahmari.

Sechs Menschen wurden mit schwereren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. „Der Zwei-Wege-Bagger stand auf demselben Gleis wie der Regionalzug“, teilte die Polizei am Morgen mit. Zwei-Wege-Bagger können sowohl auf Schienen als auch auf der Straße fahren. Anfangs war von einem Baukranzug die Rede gewesen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×