Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2005

16:39 Uhr

Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 100 000 Euro

30 Verletzte bei Schulbus-Unfall

Bei einem Schulbusunfall in der Nähe von Gerabronn (Baden-Württemberg) sind am Dienstagmorgen 29 Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.

HB GERABRONN. Der Bus war nach Polizeiangaben auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich rund 100 Schüler in dem Gelenkbus. Er war für bis zu 120 Fahrgäste zugelassen. Hinweise, dass der Fahrer zu schnell gefahren sein könnte, gebe es beim derzeitigen Ermittlungsstand noch nicht, hieß es weiter. Viele der Kinder und Jugendlichen wurden von ihren Eltern am Unfallort abgeholt. Andere wurden mit einem Ersatzbus zur Schule gebracht. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 100 000 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×