Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2011

13:53 Uhr

Schätzung

Hohe HIV-Dunkelrate in Deutschland

Rund 14.000 Menschen in Deutschland sind nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts ohne ihr Wissen mit HIV infiziert.

Eine AIDS-Schleife an einer Bushaltestelle. dpa

Eine AIDS-Schleife an einer Bushaltestelle.

BerlinIn Deutschland leben nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) rund 73.000 Menschen mit dem Aidserreger HIV. Etwa 14.000 von ihnen haben nach RKI-Angaben noch keine Aidsdiagnose erhalten. Seit Beginn der Aids-Epidemie zählte das Institut rund 27.000 Todesfälle in Deutschland, 500 waren es allein im Jahr 2011.

Dieses Jahr haben sich etwa 2700 Menschen mit HIV infiziert. Darunter sind nach RKI-Schätzungen knapp 85 Prozent Männer, von denen sich etwa zwei Drittel (rund 1500) beim Sex mit anderen Männern angesteckt haben. Gut 800 Infektionen entfielen auf heterosexuelle Kontakte, etwa 360 wurden durch verunreinigtes Besteck beim Drogenkonsum verursacht. Insgesamt ist die Zahl der Neudiagnosen leicht zurückgegangen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×