Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2016

14:09 Uhr

Schauspieler verstorben

Uwe Friedrichsen ist tot

Uwe aus Sesamstraße, Hans „Zalu“ Zalukowski, die Stimme von Columbo: Der Hamburger Schauspieler Uwe Friedrichsen ist verstorben. Der auch als Synchronsprecher erfolgreiche Publikumsliebling wurde 81 Jahre alt.

Der Schauspieler starb im Alter von 81 Jahren. dpa

Uwe Friedrichsen

Der Schauspieler starb im Alter von 81 Jahren.

HamburgDer Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus, wie seine Witwe Ute Friedrichsen und seine Künstleragentur der Deutschen Presse-Agentur am Montag bestätigte. Die „Bild“ nennt eine Tumorerkrankung als Todesursache.

Friedrichsen startete in den 1950er-Jahren als Theaterschauspieler, arbeitete am Hamburger Schauspielhaus unter anderem mit Gustaf Gründgens. Neben einigen Kinoproduktionen wurde Friedrichsen vor allem als Fernsehschauspieler und Synchronsprecher bekannt. Zusammen mit Liselotte Pulver trat er als Moderator der Kindersendung Sesamstraße auf, die Mitte der Siebziger mit deutscher Rahmenhandlung nicht nur unter jungen Zuschauern Kultstatus erreichte. Die Filmreihe „Schwarz Rot Gold“, in der Friedrichsen in loser Abfolge zwischen 1982 und 1996 den Zollfahnder Zalukowski spielt, brachte ihm starke Kritik und hervorragende Quoten.

Dem Publikum dürften auch seine Synchronarbeiten im Gedächtnis bleiben. So lieh er unter anderem Peter Falk als Inspektor Columbo seine Stimme. Auch US-Schauspieler Danny Glover wurde von ihm eingesprochen, etwa in den Kinoerfolgen der „Lethal Weapon“ Reihe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×