Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2016

19:44 Uhr

Schießerei in Arizona

Zwei 15-jährige Schülerinnen getötet

Zwei Schülerinnen sind durch Schüsse im US-Bundesstaat Arizona ums Leben gekommen. Beide waren 15 Jahre alt. Neben den Toten sei in einem Vorort von Phoenix eine Waffe gefunden worden.

Laut einer Sprecherin wird nicht nach Verdächtigen gefahndet. ap

US-Polizist am Tatort

Laut einer Sprecherin wird nicht nach Verdächtigen gefahndet.

GlendaleBei einer Schießerei im US-Staat Arizona sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beide seien 15 Jahre alt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Neben den Toten sei in einem Vorort von Phoenix eine Waffe gefunden worden. Nach Verdächtigen werde nicht gesucht. In welcher Beziehung die beiden Schülerinnen zueinander standen, wurde nicht mitgeteilt. Besorgten Eltern versicherte die Sprecherin: „Ihre Kinder sind sicher.“

Im Oktober waren bei einer Schießerei am Umpqua Community College im US-Staat Oregon mindestens zehn Menschen umgekommen und sieben weitere verletzt worden. Nur gut drei Wochen später erschoss ein Schüler in seiner High School in der Nähe von Seattle einen Menschen und verletzte vier weitere. Nach dem Amoklauf richtete sich der Neuntklässler selbst.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×