Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2011

11:55 Uhr

Schüsse in Pinneberg

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Ein 29-Jähriger hat im schleswig-holsteinischen Pinneberg offenbar um sich geschossen. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Schützen fest, verletzt wurde niemand. Vermutet wird ein Familienstreit.

Polizeibeamte bringen einen festgenommenen Mann (links) aus einem Mehrfamilienhaus in Pinneberg bei Hamburg. Quelle: dpa

Polizeibeamte bringen einen festgenommenen Mann (links) aus einem Mehrfamilienhaus in Pinneberg bei Hamburg.

PinnebergMehrere Schüsse seien am Dienstagmorgen im Zentrum von Pinneberg gefallen, berichtete die Polizei. Am Morgen hatte sich ein Mann mit einer Waffe im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses verschanzt und Schüsse abgegeben. Der 29-Jährige gab seine Waffe nach einem Gespräch mit einem Beamten freiwillig ab, teilte die Polizei mit. Ein gerufenes Spezialeinsatzkommando der Polizei musste nicht mehr eingreifen. Zu den Hintergründen der Tat gebe es zunächst keine Erkenntnisse, sagte Polizeisprecherin Sandra Mohr.

Der 29-Jährige lebt in Kiel. Zeugen berichteten von insgesamt drei Schüssen. Es war zunächst unklar, ob diese Schüsse aus der Waffe des 29-Jährigen kamen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×