Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2005

09:10 Uhr

Sechs Seeleute vermisst

Isländischer Frachter im Nordatlantik gesunken

Vor den Färöer Inseln im Nordatlantik ist ein isländischer Frachter mit elf Besatzungsmitgliedern gesunken.

HB KOPENHAGEN. Vor den Färöer Inseln im Nordatlantik ist ein isländischer Frachter mit elf Besatzungsmitgliedern gesunken. Wie die dänische Nachrichtenagentur Ritzau am Dienstag in Kopenhagen meldete, konnten fünf Seeleute gerettet werden. Die anderen sechs Mitglieder der russischen und lettischen Besatzung würden vermisst, hieß es weiter. Das Schiff hatte am Montagabend von einer Position 60 Seemeilen nordöstlich der zu Dänemark gehörenden Färöer Inseln einen Notruf gefunkt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×