Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2014

15:15 Uhr

Skurriles 2014

Mit „Miss Right“ auf Weltreise

Der Kanadier Jordan Axanis bot ein Flugticket für eine Weltreise an – und zwar kostenlos, weil es auf den Namen seiner Ex gebucht war. Inzwischen hat er eine gleichnamige Mitstreiterin gefunden – aber keine neue Liebe.

Die Weltreise von Jordan Axanis und Elizabeth Quinn Gallagher beginnt am 21. Dezember in New York. dpa

Die Weltreise von Jordan Axanis und Elizabeth Quinn Gallagher beginnt am 21. Dezember in New York.

TorontoJordan Axanis verlockende Offerte hatte im vergangenen Monat weltweit Schlagzeilen gemacht: Der richtigen Frau bot der 28-jährige Kanadier ein Flugticket für eine Weltreise. Infrage kamen allerdings nur Frauen, die Elizabeth Gallagher heißen und obendrein die kanadische Staatsbürgerschaft besitzen.

Nun hat Axani seine „Ms. Right“ gefunden: Die 23-jährige Studentin Elizabeth Quinn Gallagher errang seine Gunst und darf ihn auf seiner Reise begleiten. Eins stellte Axani jedoch vorab klar: Das ist ein strikt platonischer Trip“, erklärte er. „Es wird großartig werden.“

Axani hatte das Ticket im Frühling für seine damalige Freundin gleichen Namens gebucht. Die Beziehung ging in die Brüche, aber er wollte den Flugschein nicht verfallen lassen. Dieser ist zwar nicht übertragbar. Aber da beim Buchen keine Ausweisnummer gefragt war, kann ihn im Prinzip jede Kanadierin gleichen Namens nutzen.

Partnersuche: Die 10 erfolgreichsten Flirt-Tipps

1. Sich wohl fühlen!

Einer der wichtigsten Tipps: Bleiben Sie Sie selbst! Wer zu sich steht, wirkt natürlicher und damit automatisch anziehender.

Quelle: Lisa Fischbach, Diplom-Psychologin, Single- und Paarberaterin von ElitePartner.de, in „Die ganze Welt von 1 bis 10“ (Fischer Verlag).

2. Im Augenblick sein

Einen viel versprechenden Kontakt zu andren Menschen bauen Sie am besten durch eine gute eigene Präsenz auf. Konzentrieren Sie sich auf ihre Atmung. Langsame, tiefe Atemzüge entspannen und machen sicher – auch beim Zugehen auf andere.

3. Angucken

Signalisieren Sie Interesse, indem Sie ihr oder ihm in die Augen blicken. Häufig reagiert der andere zunächst verunsichert und schaut kurz zur Seite. Wird der Blick dann aber erwidert und sogar noch gelächelt, gilt das als Einladung für einen Kontakt.

4. Anfangen

Sprechen Sie ihr Gegenüber jetzt an. Sonst geraten Sie in die analytische Lähmung: Sie grübeln zu lange über den richtigen Spruch und verlieren Ihre Spontanität. Dann kann es schwierig werden, noch die Kurve zu kriegen und einen Kontakt herzustellen.

5. Flirt-Sprüche vergessen

Ganz wichtig: Es gibt keinen Zauberspruch, der garantiert Herzen öffnet! Ein charmantes „Hallo“ zeigt viel mehr Wirkung als ein gewollt witziger, einstudierter Spruch. Merke: Beim Flirten kommt es darauf an, wie Sie etwas sagen – nicht was.

6. Komplimente machen

Ein Kompliment ist ein toller Gesprächseinstieg. Aber: Zu viel des Guten wirkt unglaubwürdig. Besser: Werden Sie persönlich! Sagen Sie, was Ihnen gefällt: „Charmantes Lächeln, das steckt richtig an.“ Tipp: Frage anfügen! Das hilft, weiter ins Gespräch zu kommen: „Ist das angeboren? Oder freust du dich über das Wochenende?“

7. Neugierig sein

Stellen Sie Fragen. So fühlt der andere echtes Interesse. Und Fragen sorgen für Gesprächsstoff. Aber: Achten Sie auf die Balance zwischen Ihrer Fragerei und dem, was Sie von sich selbst erzählen. Schließlich möchte der andere auch Sie kennenlernen.

8. Mut zur Pause haben

Wer Gesprächspausen akzeptiert und zwischendurch einen Schritt zurück zulässt, entspannt auch sein Gegenüber. Plus: Gemeinsames Schweigen baut positive Spannung auf. Angestrengtes Dampfplaudern wirkt dagegen eher abschreckend.

9. Den Körper sprechen lassen

Die Körpersprache läuft oft unbewusst ab, verrät aber viel über Emotionen und Stimmung. Das zeigt sich in Haltung, Gestik und Mimik. Deshalb: Achten Sie auf Ihre Signale und die Ihres Gegenübers.

10. Erfolgsdruck senken

Nicht jeder Flirt wird mit der Eroberung Ihres Traumpartners belohnt. Nehmen Sie es entspannt: Sprechen Sie jemanden mit der Einstellung an, nur ein paar Sätze zu wechseln. Wenn mehr draus wird – gut. Wenn nicht – auch gut.

Am Anfang habe sie schon gedacht, dass eine Reise mit einem Fremden, dessen Ex-Freundin den gleichen Namen wie sie trage, „verrückt“ sei, sagte die neue Elizabeth Gallagher. Doch habe sie gleich einen guten Draht zu Axani gehabt. Zum Abbau der Berührungsängste habe ein stundenlanges Telefonat mit ihm beigetragen.

Allerdings ist die neue Elizabeth Gallagher schon vergeben. „Ich führe eine ziemlich ernsthafte Beziehung mit meinem Freund. Wir sind eine Weile zusammen. Wir wollen ein Haus kaufen und haben einen Welpen“, sagt die junge Frau aus Cole Harbour in Novia Scotia. Ihr Freund sei daher nicht gerade begeistert. Doch zugleich verstehe er, dass sie schon immer habe reisen wollen, sagt sie.

Lust aufs Reisen hatte nicht nur die junge Studentin. Als Axani im November seine Offerte auf der Internetseite Reddit bekanntmachte, konnte er sich vor Anfragen kaum retten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×