Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2012

10:24 Uhr

Spanische Weihnachtslotterie

2,5 Milliarden Euro werden ausgeschüttet

Spanien freut sich auch dieses Jahr auf die Weihnachtslotterie, bei der am Samstag 2,5 Milliarden Euro ausgeschüttet werden. Jeder Losbesitzer hofft auf den Hauptpreis „El Gordo“ (Der Fette).

Die Weihnachtslotterie in Spanien ist weltberühmt. dpa

Die Weihnachtslotterie in Spanien ist weltberühmt.

MadridNach einem weiteren Jahr der wirtschaftlichen Entbehrungen hoffen Millionen Spanier auf einen Glückssegen durch die berühmte Weihnachtslotterie. Insgesamt werden bei der Ziehung am Samstag 2,5 Milliarden Euro ausgeschüttet. Neben dem Hauptpreis, genannt „El Gordo“ (Der Fette), gibt es Tausende weitere Gewinne.

Zur 200. Auflage der einträglichsten Lotterie der Welt werden wieder fast alle der 46 Millionen Spanier vor den Fernsehschirmen sitzen, um die Ziehung zu verfolgen. Weil viele Menschen in Tipp-Gemeinschaften spielen, gehen die größten Preise oft an Gewinner in einer Stadt.

Im vergangenen Jahr hatten 1.800 in dem Städtchen Granen gekaufte Lose die Gewinnzahlen für „El Gordo“. Die Bewohner des 2.000-Einwohner-Ortes im Nordosten des Landes teilten sich damals 720 Millionen Euro.

In diesem Jahr sind die Gewinne noch steuerfrei. Aber auch das wird sich mit den Sparmaßnahmen ändern, die das Euro-Sorgenkind Spanien umsetzen muss, um seine Staatsfinanzen in den Griff zu bekommen. Ab 2013 fallen auf Gewinne über 2.000 Euro 20 Prozent Steuern an.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Einweckglas

22.12.2012, 11:36 Uhr

So ist es in Spanien. Nun zahlen die Lottogewiner ab naechstes Jahr also 20 % Steuern auf Ihren Lottogewinn, obwohl die staatliche Lotterie doch bereits Milliarden mit dieser Weihanchtslotterie erwirtschaftet. Aber die Menschen sind ja auch dumm und rennen jedes Jahr wieder hin. Nebenbei bemerkt: "Der Fette" klingt ein wenig sperrig, "Der Dicke" wäre m.E. die bessere deutsche Übersetzung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×