Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2013

11:37 Uhr

Star-Investor

Soros heiratet seine Yogalehrerin

Hochzeit in hohem Alter: Der 83-Jährige George Soros ist erneut vor den Traualtar getreten. Der Milliardär heiratete eine gut 40 Jahre jüngere Frau. Bei der anschließenden Party tummelten sich illustre Gäste.

Frisch verheiratet: George Soros und Tamiko Bolton. Reuters

Frisch verheiratet: George Soros und Tamiko Bolton.

New York Im Alter von 83 Jahren hat sich die US-Investorenlegende George Soros zum dritten Mal vor den Traualtar gewagt. Soros heiratete am Samstag die 42-jährige Yogalehrerin Tamiko Bolton, die er im Jahr 2008 bei einer Abendeinladung kennengelernt hatte. Die Zeremonie fand im engsten Kreise statt, nur die fünf Kinder des Bräutigams und weitere Familienmitglieder waren geladen, wie eine über die Trauung informierte Person der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

Es folgte ein großer Empfang in der Nähe von New York mit mehr als 500 Gästen, darunter die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, Weltbankchef Jim Yong Kim, Estlands Präsident Hendrik Toomas Ilves, die Präsidentin Liberias und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf, die Hedgefonds-Unternehmer Paul Tudor Jones und Julian Robertson sowie der Rocksänger Bono von der Band U2.

Das Vermögen des in Ungarn geborenen Soros wird auf 20 Milliarden Dollar geschätzt. Er gründete 1969 einen der ersten Hedgefonds überhaupt. Bekannt wurde er vor allem durch seine erfolgreichen Marktwetten gegen das Britische Pfund im Jahr 1992. Einen Namen machte er sich auch durch sein philanthropisches und politisches Engagement. Seine neue Ehefrau arbeitete als Beraterin und Unternehmerin im Gesundheits- und im Bildungswesen. Zuletzt war sie für eine Internetplattform für Yoga-Ausbildung tätig.

Von

rtr

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

22.09.2013, 13:50 Uhr

Jaja, Geld und Macht. ;-) Zum Glück zählen nur die inneren Werte. *g*

PS:
Ich würde es auch so machen. ;-)

Milland

22.09.2013, 14:28 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Ameise

22.09.2013, 14:58 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×