Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

12:44 Uhr

Streik

Griechische Kulturstätten versinken im Müll

Seit fünf Tagen streikt die Müllabfuhr in Athen und Thessaloniki. In der Hauptstadt und der nördlichen Hafenstadt stinken daher mehr als 40 000 Tonnen Müll vor sich hin. Zwar versuchen Arbeiter der Stadt Athen die Müllberge zu desinfizieren, aber bei Temperaturen um die 22 Grad verfault der Abfall.

HB ATHEN. Es bestehe Seuchengefahr, hieß es. Die rund 17 000 bei der Müllabfuhr Beschäftigten in den beiden Städten fordern mit den Streiks mehr Geld. Zudem wollen sie wegen des ihrer Ansicht nach ungesunden Berufes früher in Rente gehen können.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×