Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2011

19:57 Uhr

Tauwetter

Hochwasser-Alarm in Trier und Koblenz

Land unter: In Deutschland sind wegen des Tauwetters erste Flüsse über die Ufer getreten. An Mosel und Rhein kommt die große Flut wohl an diesem Wochenende. Auch an der Oder ist die Lage ernst.

Schwaene schwimmen am Freitag im Hochwasser der Mosel im Grenzstaedchen Wasserbillig (Luxemburg) in der Fussgaengerzone. DAPD

Schwaene schwimmen am Freitag im Hochwasser der Mosel im Grenzstaedchen Wasserbillig (Luxemburg) in der Fussgaengerzone.

HB KOBLENZ OFFENBACH. Tauende Schneemassen und Regen haben in Deutschland die ersten Flüsse über die Ufer treten lassen. Straßen mussten gesperrt werden, Keller liefen voll. Die Feuerwehr war in einigen Gebieten bereits im Dauereinsatz. Und das Wasser soll vielerorts weiter steigen. Ein Jahrhunderthochwasser droht aber nach Stand vom Freitagabend nicht.

Vor allem am Rhein und an der Mosel muss nach Angaben von Experten in den kommenden Tagen mit Überflutungen gerechnet werden. In Trier wurde ein Katastrophenstab eingerichtet. In Koblenz, wo die Mosel am Deutschen Eck in den Rhein fließt, könnte es das größte Hochwasser seit zehn Jahren werden. Teile der Altstadt könnten dort überflutet werden.

An der Oder bereitet vor allem das Eis Sorgen. Auf dem Fluss sind Eisbrecher im Einsatz, damit die Wassermassen schneller in die Ostsee abfließen können. „Die Lage ist stabil, aber sehr, sehr ernst“, sagte der Präsident des brandenburgischen Landesumweltamtes, Matthias Freude. Sorge bereitet ihm vor allem das aus dem polnischen Nebenfluss Warthe erwartete Eis. Freude sprach von einem „Wettlauf“ zwischen diesem Eis und den Eisbrechern.

Auch vom Neckar, wo der Schiffsverkehr wie auf der Mosel eingestellt wurde, und vielen anderen Flüssen im Süden Deutschlands wurden steigende Wasserstände gemeldet. Überschwemmungen gab es auch in Teilen Bayerns und Hessens. Auch im Osten Deutschlands schwollen viele Flüsse an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×