Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2011

15:32 Uhr

Tödlicher Unfall

Marine-Offizier stirbt bei Ausbildungsfahrt

Erneut ist ein Marineoffizier der Bundeswehr bei einer Ausbildungsfahrt ums Leben gekommen. Der Soldat wurde auf der Flensburger Außenförde von einem Mast tödlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Das Ausbildungsschiff "Gorch Fock" war wegen seiner fragwürdigen Ausbildungspraxis in die Schlagzeilen geraten. Quelle: dapd

Das Ausbildungsschiff "Gorch Fock" war wegen seiner fragwürdigen Ausbildungspraxis in die Schlagzeilen geraten.

FleinsburgWieder ein tödlicher Segelunfall bei der Marine: Ein 28-jähriger Offizier wurde am Montag bei einer Ausbildungsfahrt nahe Flensburg tödlich verletzt, als der waagerecht am Mast befestigte Großbaum des Segelbootes plötzlich umschlug. Der Offizier der Bremerhavener Marineoperationsschule sei im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Marine am Dienstag mit. Er habe sich mit zwei weiteren Crewmitgliedern auf einer dienstlichen Ausbildungsfahrt auf der Flensburger Außenförde befunden. Die Marine und die Staatsanwaltschaft Flensburg ermitteln. 

Im November hatte der tödliche Unfall einer Kadettin auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ die Marine in eine schwere Krise gestürzt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×