Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2014

10:40 Uhr

Toter Hollywoodstar

Dieb von Walker-Wrackteil muss ins Gefängnis

Er hatte Teile des Autowracks gestohlen, in dem der Schauspieler Paul Walker tödlich verunglückt war, nun muss er ins Gefängnis: In den USA ist ein 18-Jähriger zu einer Gefängnis- und Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Der Hollywood-Schauspieler Paul Walker war 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Jugendliche hatten im Anschluss Teile vom abtransportierten Wrack des Unfallwagens als Souvenirs erbeutet. Einer der Beiden muss nun ins Gefängnis, der andere wartet auf seinen Prozess. dpa

Der Hollywood-Schauspieler Paul Walker war 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Jugendliche hatten im Anschluss Teile vom abtransportierten Wrack des Unfallwagens als Souvenirs erbeutet. Einer der Beiden muss nun ins Gefängnis, der andere wartet auf seinen Prozess.

Los AngelesDer Mann, der nach dem Unfalltod des Schauspielers Paul Walker Teile des Autowracks gestohlen hat, muss ins Gefängnis. Der 18-Jährige wurde am Donnerstag (Ortszeit) in Los Angeles zu sechs Monaten Haft und einer anschließenden Bewährungsstrafe von drei Jahren verurteilt, wie mehrere US-Medien berichteten. Er habe einen Diebstahl begangen und unerlaubt mit Beweismaterial hantiert.

Der „Fast and the Furious“-Darsteller Walker war am 30. November in Kalifornien im Alter von 40 Jahren als Beifahrer in einem Auto tödlich verunglückt. Der jetzt Verurteilte hatte zusammen mit einem Freund Teile des Dachs des roten Sportwagens von einem Abschleppwagen gestohlen. Danach stellte er Fotos ins Internet.

Nach tödlichem Unfall: Brüder von Paul Walker sollen bei „Fast and Furious“ einspringen

Nach tödlichem Unfall

Brüder von Paul Walker sollen bei „Fast and Furious“ einspringen

Der siebte Teil der Action-Filmreihe „Fast and Furious“ kommt trotz des Unfalltodes von US-Schauspieler Paul Walker in die Kinos. Seine Brüder Caleb und Cody werden die noch anstehenden Szenen abdrehen.

Seinem 26-jährigen Komplizen soll im Oktober der Prozess gemacht werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×