Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2016

09:12 Uhr

Trend-Geschenke

Experte erwartet 100.000 Drohnen unterm Weihnachtsbaum

Weihnachtsgeschenke richten meistens nach den aktuellen Trends. Dieses Jahr sollen es unzählige Drohnen sein, die unter den Weihnachtsbäumen landen. Doch nicht jeder teilt die Begeisterung der Beschenkten.

Die Deutsche Flugsicherung ist für eine Registrierungspflicht beim Kauf einer Drohne. dpa

Sicherheitsvorkehrungen

Die Deutsche Flugsicherung ist für eine Registrierungspflicht beim Kauf einer Drohne.

BerlinSchon bald werden noch viel mehr Propeller am Himmel schwirren: Drohnen als Trend-Geschenk zu Weihnachten bereiten den Experten großes Kopfzerbrechen. „Beim diesjährigen Weihnachtsfest werden mindestens 100.000 Drohnen verschenkt, schätzen wir“, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Flugsicherung (DFS), Klaus-Dieter Scheurle, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag).

Derzeit würden rund 400.000 der Apparate in Deutschland genutzt. „Im Jahr 2020 sprechen wir schon von mehr als einer Million Drohnen in Deutschland.“ Scheurle forderte daher eine Registrierungspflicht beim Kauf von Drohnen: „Für eine faire und sichere Integration unbemannter Fluggeräte in den Luftraum ist sie unverzichtbar.“

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

22.12.2016, 17:59 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×