Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2015

18:33 Uhr

Tschernobyl

Waldbrand nahe Unglücksreaktor unter Kontrolle

Ein Waldbrand in der Nähe des Unglücksreaktors Tschernobyl ist nach Angaben der ukrainischen Regierung unter Kontrolle gebracht worden. Die Flammen wüteten etwa 20 Kilometer von dem abgeschalteten Atomkraftwerk entfernt.

Rund um Tschernobyl sind wegen der Atomkatastrophe 1986 immer noch viele Wälder verstrahlt. dpa

Atomreaktor

Rund um Tschernobyl sind wegen der Atomkatastrophe 1986 immer noch viele Wälder verstrahlt.

KiewHunderte ukrainische Feuerwehrleute haben einen Waldbrand in der Nähe des Unglücksreaktors Tschernobyl nach Angaben der Regierung unter Kontrolle gebracht. Die Strahlenwerte in der Gegend seien normal, erklärte Ministerpräsident Arseni Jazenjuk am Mittwoch. Beim Kampf gegen die größte Brandkatastrophe in der Ukraine seit 1992 wurden demnach mehr als 300 Feuerwehrleute, drei Flugzeuge und ein Hubschrauber eingesetzt.

Die Flammen wüteten etwa 20 Kilometer von dem abgeschalteten Atomkraftwerk entfernt. Wegen starken Windes gab es die Befürchtung, dass das Feuer die Anlage erreichen könnte.

Rund um Tschernobyl sind wegen der Atomkatastrophe 1986 immer noch viele Wälder verstrahlt. Damals führte eine Explosion in einem Reaktor zum bisher schlimmsten Atomunfall der Welt, an dessen Folgen Tausende Menschen starben. In London beraten Geberländer über zusätzliche Hilfen in dreistelliger Millionenhöhe, damit die zweite Hülle um den Unglücksreaktor fertiggestellt werden kann.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×