Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2006

22:42 Uhr

HB ANKARA. Elf weitere Personen seien bei dem Unfall am Donnerstag verletzt worden, berichtete der Sender CNN Türk. 16 Bus-Insassen würden noch vermisst.

Das Fahrzeug war den Angaben zufolge rund 300 Kilometer östlich der Hauptstadt Ankara in einen reißenden Fluss gestürzt. Es versank fast völlig in den Fluten. Die Rettungskräfte waren auch Stunden nach dem Unglück noch fieberhaft um die Rettung der Vermissten bemüht. Der Bus war auf dem Weg von Istanbul in das osttürkische Van.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×