Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2014

19:20 Uhr

Udo Jürgens

Posthumer Ansturm auf Platten – und Bademäntel

Nach dem Tod eines Musikers erlebt dessen Schaffen in der Regel eine Renaissance. So auch bei Udo Jürgens, dessen Platten derzeit die Charts stürmen. Und auch sein legendärer Bademantel verkauft sich von allein.

Ein Kondolenzbuch für den Sänger und Komponisten Udo Jürgens im Rathaus von Lüneburg. Der Schlagerstar wird im Familienkreis seiner Verfügung nach eingeäschert werden. dpa

Ein Kondolenzbuch für den Sänger und Komponisten Udo Jürgens im Rathaus von Lüneburg. Der Schlagerstar wird im Familienkreis seiner Verfügung nach eingeäschert werden.

ZürichNach dem plötzlichen Tod von Udo Jürgens laufen die Vorbereitungen für den Abschied von dem großen Sänger und Entertainer an. Eine große öffentliche Trauerfeier soll es aber frühestens Mitte Januar geben, wie sein Sprecher Thomas Weber am Dienstag ankündigte. „Das muss alles ohne Hektik vorbereitet werden“, sagte Weber.

Jürgens war am Sonntag im Alter von 80 Jahren in der Schweiz gestorben. Seine Leiche wird eingeäschert. Der Künstler habe eine Feuerbestattung verfügt, sagte Weber. Sie solle im engsten Familienkreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Dieser Wunsch möge respektiert werden, sagte Weber. Es gibt Spekulationen, dass die Urne von Jürgens einen Ehrenplatz am Zentralfriedhof in Wien erhalten könnte. „Das ist eine Option“, sagte Weber dazu.

Die größten Hits von Udo Jürgens

„Je t'aime“ (1950)

Mit dem Lied gewinnt der 16-jährige Udo Jürgen Bockelmann den Komponisten-Wettbewerb des Österreichischen Rundfunks. (Quelle: dpa)

„Siebzehn Jahr, blondes Haar“ (1965)

Der Hit wird zum Titel eines deutsch-italienischen Musikfilms, der 1966 in die Kinos kommt.

„Merci, Chérie“ (1966)

Der „Grand Prix“-Siegertitel wird ein Welthit mit Top-Positionen in mehr als 20 Ländern.

„Lieb Vaterland“ (1971)

Der an das Soldatenlied „Die Wacht am Rhein“ von 1870 angelehnte Schlager kritisiert aktuelle politische Missstände.

„Helden, Helden“ (1972)

Das Musical nach einem Stück von George Bernard Shaw erlebt nach der Uraufführung in Wien eine erfolgreiche Tournee durch Mitteleuropa.

„Ein ehrenwertes Haus“ (1975)

In dem Schlager macht Jürgens spießbürgerliche Doppelmoral unter Nachbarn zum Thema.

„Griechischer Wein“ (1975)

Das Lied wird der Hit des Jahres. Der griechische Ministerpräsident Karamanlis empfängt Jürgens und Textdichter Michael Kunze in Athen.

„Aber bitte mit Sahne“ (1976)

Es beginnt als fröhliches Liedchen, in dem ältere Damen „zum Sturm auf das Kuchenbuffet“ blasen - und nacheinander zum Opfer ihrer Tortenleidenschaft werden.

„Buenos dias, Argentina“ (1978)

Das mit der deutschen Nationalelf zur Fußball-WM aufgenommene Lied wird mit „Gold“ nach fünf Wochen und „Platin“ nach zwei Monaten Udos größter Hit.

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ (2000)

Der Hit wird zum Titel der Tournee „Udo 2000“, 440 000 Besucher kommen zu 107 Konzerten.

„Ich war noch niemals in New York“ (2007)

Ein ganzes Musical mit 23 Liedern von Udo Jürgens. Das Titellied war 1982 erstmals erschienen.

Plattenläden, Onlinehändler und Download-Portale verzeichneten einen Ansturm auf die Musik von Udo Jürgens. Allein 18 seiner Titel schafften es am Montag unter die meistverkauften 100 Singles, wie GfK Entertainment am Dienstag berichtete.

Beliebtester Schlager war demnach „Liebe ohne Leiden“ auf Platz 7, gefolgt von „Griechischer Wein“ (14) und „Ich war noch niemals in New York“ (15). Bei den Alben platzierten sich sieben Jürgens-Titel unter den Top 100, darunter „Mitten im Leben - Das Tribute-Album“ auf Platz zwei. Auch die legendäre Aufnahme „With A Little Help From My Friends“ (47) des gestern verstorbenen Joe Cocker fand den Weg in die Charts.

Jürgens' legendärer Bademantel erfreut sich nach Informationen des Tagesspiegels ebenfalls wachsender Beliebtheit. Der Handtuch- und Bademantelhersteller Vossen aus Österreich verzeichnet eine stark gestiegene Nachfrage nach dem weißen Bademantel, den der am Sonntag verstorbene Künstler Udo Jürgens stets bei seinen Zugaben getragen hat. „Seither gingen bei uns zwölf Großbestellungen zwischen 100 und 250 Stück ein“, sagte Vossen-Geschäftsführer Paul Mohr der Berliner Tageszeitung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×