Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.05.2012

10:35 Uhr

Unfall beim Landeanflug

15 Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

Tragischer Unfall im Norden Nepals: Beim Landeanflug auf den Flughafen von Jomsom, einer bei Trekkingtouristen beliebten Anlaufstelle, stürzte eine Maschine mit 21 Person ab. 15 Menschen starben.

Jomsom Airport: Landebahn auf 2.680 Meter Höhe. AFP

Jomsom Airport: Landebahn auf 2.680 Meter Höhe.

KathmanduBei einem Flugzeugabsturz im Norden Nepals sind am Montag 15 Menschen ums Leben gekommen und sechs lebensgefährlich verletzt worden. Die Überlebenden wurden mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in der nahegelegenen Stadt Pokhara gebracht, wie die Behörden mitteilten. Die Maschine mit 21 Menschen an Bord stürzte beim Landeanflug auf den Flughafen von Jomsom ab, einem bei Trekkingtouristen beliebten Reiseziel.

Das Flugzeug prallte gegen einen Berg und zerschellte, wie ein Behördensprecher sagte. Ersten Ermittlungen zufolge seien möglicherweise technische Probleme die Ursache für das Unglück gewesen. Ministerpräsident Baburam Bhattari sprach den Hinterbliebenen der Opfer sein Mitgefühl aus.

Bei den 21 Insassen handelte es sich laut Polizei um 16 Inder und zwei westliche Touristen sowie eine dreiköpfige nepalesische Besatzung. Über die Nationalität der Touristen und die Identität der Opfer war zunächst nichts bekannt.

Die Dornier-Maschine gehört der lokalen Fluggesellschaft Agni Air. Jomsom liegt rund 200 Kilometer nordwestlich der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Der Flughafen befindet sich in 2.680 Metern Höhe.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×