Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2014

06:49 Uhr

Unwetter in NRW

So dokumentierten Augenzeugen das Wetterchaos

Viele Augenzeugen haben beeindruckende Bilder von dem Unwetter gemacht, das am späten Pfingstmontag Nordrhein-Westfalen heimgesucht hat. Die Auswirkungen sind auch am folgenden Tag deutlich zu spüren.

Am Morgen danach: Der Blick aus einem Düsseldorfer Fenster. Mit Dank an Twitter-Nutzer @udovetter.

Am Morgen danach: Der Blick aus einem Düsseldorfer Fenster. Mit Dank an Twitter-Nutzer @udovetter.

Unsere aktuelle Berichterstattung zur vorläufigen Schadenbilanz des schweren Unwetters in Nordrhein-Westfalen lesen Sie hier.

Einige Bilder von Augenzeugen haben wir hier über ein „Storify“-Dokument zusammengetragen. (Falls Sie das Dokument nicht sehen können, hier ist es direkt abrufbar.)

Von

mdo

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.06.2014, 12:52 Uhr

Nun wird es immer dringender an Schulen das Fach Wetterkunde einzuführen.

Wenn ich sehe wie unbekümmert Leute mit Rädern und Kinderwagen noch langsam durch die Strassen schlendern und sich über ihnen der Himmel bereits dunkel färbt muss ich mich über diese Dummheit wundern.

Es wird einfach nicht erkannt und auch nicht von Eltern teilweise den Kindern erklärt, dass die Wetterkapriolen heutzutage Lebensgefährlich sein können und blitzschnell
eintreten können.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×