Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.10.2011

19:05 Uhr

Unzertrennliches Doggen-Paar

Blinder Hund mit Blindenhund sucht neues Zuhause

Im Alter von 18 Monaten mussten Dogge Lily die Augen amputiert werden. Grund war eine seltene Krankheit. Ihr Freund Maddison führt sie seither durch die Welt. In England suchen die beiden nach einem neuen Besitzer.

Dogge Lily (links) und ihr bester Freund Maddison gehen gemeinsam durchs Leben. dapd

Dogge Lily (links) und ihr bester Freund Maddison gehen gemeinsam durchs Leben.

LondonEin blinder Hund und sein dazugehöriger Blindenhund sind in England auf der Suche nach einem neuen Besitzer. Wegen ihrer Größe will aber niemand die beiden Doggen haben - trotz ihrer rührenden Geschichte, wie der Sender BBC berichtete. Die fünf Jahre alte Lily und der ein Jahr ältere Maddison waren zusammen aufgewachsen. Im Alter von 18 Monaten mussten Lily die Augen amputiert werden, weil sie eine seltene Krankheit hatte, bei der ihre Wimpern in die Augen wuchsen. Seitdem ist das Doggen-Paar unzertrennlich und Maddison führt Lily durch die Welt.

Zwar seien die beiden „sanfte Giganten“, zum Schluss kamen aber die Besitzer mit den großen Tieren nicht mehr zurecht und mussten sie in ein Hundeheim in der Stadt Shrewsbury geben.

„Mit der Hilfe von Maddison führt Lily ein glückliches, aktives Leben“, sagte eine Mitarbeiterin des Tierheims der BBC. „Sie läuft mit Maddison herum und kommt, wenn man nach ihr ruft oder pfeift. Manchmal stößt sie sich an etwas, wenn sie an fremden Orten ist, aber wenn es ihr Zuhause wäre, würde sie bald lernen, wo alles ist.“ Zu haben seien die Hunde aber nur als Paar. Maddison weiche nicht von ihrer Seite.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×