Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2012

08:47 Uhr

Ursache unklar

Verkehrschaos nach Stromausfall in München

U- und S-Bahnen stehen still, Menschen stecken in Aufzügen fest, Ampeln fielen aus: Ein Riesen-Blackout sorgt am Morgen in München für Chaos. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Die Ursache ist noch unklar.

Blackout in Bayern

Stromausfall stürzt München ins Chaos

Blackout in Bayern: Stromausfall stürzt München ins Chaos

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

MünchenNach einem Stromausfall ist es in München am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrschaos gekommen. Vom Ausfall betroffen waren fast im gesamten Stadtgebiet neben Haushalten und Büros auch S- und U-Bahn.

Die Münchner Feuerwehr sagte, es komme seit etwa 7.00 Uhr zu zahllosen Einsätzen. Unter anderem seien Menschen in Aufzügen steckengeblieben und mussten befreit werden. Außerdem seien durch den Stromausfall Brandmelder angesprungen und hätten Fehlalarme ausgelöst.

Die Ursache des Stromausfalls ist bisher unklar. Der Bayerische Rundfunk nannte einen Defekt in einem Umspannwerk im Norden der Stadt als möglichen Auslöser.

Die S-Bahn auf der viel befahrenen Stammstrecke zwischen Ostbahnhof und Hackerbrücke stand still. Zahllose Pendler stiegen auf das Auto um. Erschwert wird der Straßenverkehr auch dadurch, dass wegen des Stromausfalls viele Ampeln nicht funktionierten.

Bundeswehr: Deutsche Truppen in Afghanistan werden massiv reduziert

Bundeswehr

Weniger deutsche Truppen in Afghanistan

Ende 2014 endet der Einsatz der Nato in Afghanistan.

Kommentare (21)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Claudia_Roth

15.11.2012, 09:40 Uhr

Da hat doch schon wieder einer versucht, die Energiewende zu sabotieren!
Bis heute abend werden wir wissen, daß am Stromausfall die Netz- oder Kraftwerksbetreiber schuld sind und daß die Grünen für das Gute in der Welt stehen.

Account gelöscht!

15.11.2012, 09:47 Uhr

Dank der Energiewende werdem sicherlich noch weitere Stromausfälle folgen.
Die gutsituierte Wählerschaft der Grünen wittert natürlich wieder Sabotage o.ä. und Schuld hat die Atomlobby, die für alles herhalten muß.

Account gelöscht!

15.11.2012, 09:49 Uhr

# Claudia_Roth
Zwei Leute, ein Gedanke.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×