Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2014

10:39 Uhr

USA

Waldbrände zerstören mehr als 1200 Hektar Land

Im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Buschfeuer mehr als 1200 Hektar Land zerstört. Der Brand war am Dienstag etwa 130 Kilometer nördlich von San Francisco ausgebrochen.

Die Feuerwehr hat etwa 30 Prozent des Brandes unter Kontrolle. ap

Die Feuerwehr hat etwa 30 Prozent des Brandes unter Kontrolle.

Los AngelesEin Buschfeuer im US-Bundesstaat Kalifornien hat bislang mehr als 1200 Hektar Land zerstört. Das teilte die Feuerwehr am Mittwochabend (Ortszeit) mit. Der Brand war am Dienstag in Pope Valley etwa 130 Kilometer nördlich von San Francisco ausgebrochen.

Mehrere Gebäude fielen den Flammen zum Opfer, Hunderte seien bedroht. Die Feuerwehr hat etwa 30 Prozent des Brandes unter Kontrolle, Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. „Es sieht aus wie bei einem Vulkanausbruch“, beschrieb Tony Sarto, ein Mitarbeiter im nahe gelegenen Naturpark Bothe-Napa Valley, die Rauchwolken dem Sender CBS.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×