Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2015

17:00 Uhr

Von Mülldeponie

Bande stiehlt 18.432 verdorbene Torten

In einer serbischen Kuchenfabrik sind die Kühlräume ausgefallen, wodurch tausende darin enthaltene Torten verdarben. Als die Backwaren entsorgt werden sollten, trat eine Diebesbande auf den Plan und stahl sie alle.

Schwarzwälder Kirschtorte (Symbolbild). dpa

Schwarzwälder Kirschtorte (Symbolbild).

BelgradAusgerechnet vor dem serbisch-orthodoxen Weihnachtsfest am 7. Januar: Von der Mülldeponie der Stadt Kragujevac in Serbien sollen genau 18.432 verdorbene Torten gestohlen und illegal in den Verkauf gebracht worden sein. Das berichtete Bürgermeister Radomir Nikolic am Sonntag nach einer Sondersitzung des Stadtrates.

Eine „organisierte Bande“ habe die Backwaren nach dem Abladen auf der städtischen Deponie mit Lastwagen der Müllabfuhr wieder abtransportiert. Die Torten würden jetzt zu Preisen zwischen umgerechnet 40 Cent und 1,60 Euro verkauft. Die Süßigkeiten stammten aus der örtlichen Kuchenfabrik, die ihre Produkte ins Ausland exportiert und deren Kühlräume nach einem Schaden ausgefallen waren.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×