Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2006

22:08 Uhr

HB HAMBURG. Mit dem Lied „No No Never“ setzten sich die vier Musiker und ihre Sängerin Jane Comerford gegen Vicky Leandros und Thomas Anders durch. Die Gruppe wird nun am 20. Mai beim Eurovision Song Contest in Athen die deutschen Farben vertreten.

Texas Lightning interpretieren sonst Pop- und Rock-Klassiker im Country-Gewand - immer mit einem Augenzwinkern. Für den Grand Prix mussten sie ein eigenes Lied präsentieren. Mit ihrem peppigen Country-Tanzsong „No No Never“ überzeugten sie die Fernsehzuschauer, die per Telefonabstimmung den deutschen Vertreter wählten. Die Konkurrenten Anders (43) und Leandros (53) hatten mit ihren Balladen das Nachsehen.

Moderator Thomas Hermanns, ein langjähriger Grand-Prix-Fan und -Fachmann, führte souverän durch die 90-minütige Show, die immer wieder von Beifallsstürmen der 800 Zuschauer im Hamburger Schauspielhaus begleitet wurde.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×