Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2013

08:40 Uhr

Während des Fluges

Indische Piloten legen sich schlafen

Wofür ist der Autopilot sonst gut? Indische Piloten haben sich auf die Funktion der maschinellen Steuerung verlassen und ein Nickerchen gemacht. Die Maschine mit 166 Menschen schrammte knapp an einer Katastrophe vorbei.

Auf dem Rollfeld ein Nickerchen zu machen wäre nicht so schlimm gewesen: Eine Air India Maschine. Reuters

Auf dem Rollfeld ein Nickerchen zu machen wäre nicht so schlimm gewesen: Eine Air India Maschine.

Neu DehliMitten auf dem Flug von Bangkok nach Neu Delhi haben sich ein indischer Kapitän und Copilot in der Business Class schlafen gelegt und ihr Flugzeug dem Autopiloten anvertraut. Stewardessen hätten den Autopiloten dann versehentlich abgeschaltet, berichtete die Zeitung „Mumbay Mirror“ am Samstag. Die Piloten seien unsanft geweckt worden und ins Cockpit zurückgestürmt, um einen Absturz der Maschine der Air India mit 166 Menschen an Bord zu verhindern.

Ein Sprecher von Air India bestätigte am Samstag, dass der Kapitän und zwei Stewardessen vom Dienst suspendiert worden seien. Er bestritt aber, dass die Piloten die Flugbegleiterinnen am Autopiloten hätten rumhantieren lassen. „Zu keinem Zeitpunkt ließ die Cockpitbesatzung das Cockpit unbeaufsichtigt“, sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Vielmehr habe der Copilot aus Unachtsamkeit den Autopiloten kurzzeitig abgeschaltet.

Der Vorfall hat den Sorgen um die Luftsicherheit in Indien neue Nahrung gegeben. In der Vergangenheit waren indischen Piloten bei Stichproben vor dem Flug wiederholt betrunken ertappt worden. 2010 flogen auch mehrere Flugzeugführer mit gefälschten Pilotenscheinen auf.

Von

dpa

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

norbert

06.05.2013, 15:56 Uhr

Als ehemaliger Hobby-Pilot steige ich nur noch in Lufthansa-Flieger. Da weiß man wenigstens, daß die halbwegs korrekt gewartet werden und die Piloten eine vernünftige Ausbildung haben.

fwolf

06.05.2013, 17:31 Uhr

Ich finde es grenzwertig, wenn es die unbestätigte Behauptung einer indischen Zeitung, über das sich schlafen legen der Piloten, in die Titelzeile des Handelsblatt schafft. Die offiziellen Berichte lesen sich anders.

http://avherald.com/h?article=461b7ada&opt=0

gerd100

08.05.2013, 09:26 Uhr

Danke für den Link.
So harmlos wie offiziell geschildert, war das wohl kaum. Bei einem wenige Sekunden dauernden "versehendlichem" Abschalten des Autopiloten ist doch keine offizielle Meldung an die Luftaufsicht nötig oder?
Muß schon erheblich ernster gewesen sein, sonst müssen die Beteiligten nicht suspendiert werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×