Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.09.2013

07:52 Uhr

Waffenwahn

Schießerei in Park in Chicago

Nur drei Tage nach dem Amoklauf in einem Washingtoner Marinestützpunkt, kam es in Chicago zu einer Schießerei in einem Park. Die US-Millionenstadt kämpft mit einer ausufernden Kriminalität.

USA: Schießerei in Chicago

Chicago Tribune: „Bis zu 12 Menschen angeschossen“

USA: Schießerei in Chicago: Chicago Tribune: „Bis zu 12 Menschen angeschossen“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

ChicagoBei einer Schießerei in Chicago sind am Donnerstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei gab es keine Toten und zunächst auch keine Festnahmen. Medien berichteten, dass zehn Erwachsene und auch ein Kind bei der Schießerei getroffen wurden; die Polizei machte dazu keine Angaben.
Die US-Millionenstadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois kämpft mit einer ausufernden Kriminalität. Insbesondere die Bandenkriege haben die Mordrate im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 506 getötete Menschen nach oben schnellen lassen.

Nach Amoklauf: Obama drängt zu schärferen Waffengesetzen

Nach Amoklauf

Obama drängt zu schärferen Waffengesetzen

Alle paar Monate ein Amoklauf? US-Präsident Obama will die Waffengesetze verschärfen. Bisher ist er mit diesem Vorhaben gescheitert. Nun stellen auch Republikaner die Sicherheitsfrage - allerdings nicht an Waffenhändler.


Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×