Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2014

13:56 Uhr

Wanderer verunglückt

Acht Verletzte bei Vulkanausbruch in Japan

Es hört sich an wie ein Donnern, dann ist plötzlich alles dunkel: In der Nähe von Tokio ist ein Vulkan ausgebrochen. 250 Wanderer sitzen auf dem Berg fest, acht Menschen sind schwer verletzt. Nun muss das Militär helfen.

Der Vulkan Ontake ist gegen Mittag (Ortszeit) ausgebrochen: Die Krankenhäuser in der Umgebung stellten sich auf viele Verletzte ein.

Der Vulkan Ontake ist gegen Mittag (Ortszeit) ausgebrochen: Die Krankenhäuser in der Umgebung stellten sich auf viele Verletzte ein.

TokioBeim Ausbruch eines Vulkans sind in Japan am Samstag mindestens acht Menschen schwer verletzt worden. 250 Wanderer sitzen der Polizei zufolge auf dem 3067 Meter hohen Berg, der etwa 200 Kilometer westlich von Tokio liegt, fest. Flugzeuge mussten wegen der Aschewolke ihre Route ändern. Der Flugbetrieb am Flughafen von Tokio läuft nach Angaben des Betreibers und der Japan Airlines aber normal.

Der Vulkan Ontake brach gegen Mittag (Ortszeit) aus und stieß eine dichte Aschewolke aus, die sich über mehr als drei Kilometer erstreckte. Lava war auf Fernsehbildern nicht zu erkennen. „Das hörte sich an wie Donner. Es machte Bumm, Bumm, und dann war alles dunkel“, sagte ein Frau dem TV-Sender NHK.

Ministerpräsident Shinzo Abe wies das Militär an, bei den Rettungsmaßnahmen zu helfen. Die Polizei von Nagano schickte ein Team von 80 Personen zu dem Berg, um den Wanderern nach unten zu helfen. Die Krankenhäuser in der Umgebung stellten sich auf viele Verletzte ein. Den örtlichen Behörden zufolge haben sieben Menschen das Bewusstsein verloren.

Verletzte bei Vulkanausbruch in Japan

Video: Verletzte bei Vulkanausbruch in Japan

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Der Ausbruch halte weiter an, hieß es. Es gebe keine Anzeichen, dass die Aschewolke schwächer werde und abziehe. Der Vulkan war zuletzt vor sieben Jahren ausgebrochen. Die Region ist ein beliebtes Wandergebiet. Vor allem im Herbst kämen viele Besucher, sagte der Betreiber einer Wanderhütte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×