Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

16:24 Uhr

Wiener Opernball

Baumeister „Mörtel“ Lugner tanzt mit Paris Hilton

Seit 1992 lädt der österreichische Bauunternehmer Richard Lugner, der in seiner Heimat besser als Mörtel bekannt, jedes Jahr einen Star in seine Loge ein - gegen großzügiges Entgelt, versteht sich. Diesmal ist seine Wahl eher auf ein Sternchen gefallen: Hotelerbin Paris Hilton reist an - und nutzt die Gunst der Stunde.

Richard "Mörtel" Lugner mit einem Foto von Paris Hilton, die ihn beim Wiener Opernball begleitet. Foto: ap ap

Richard "Mörtel" Lugner mit einem Foto von Paris Hilton, die ihn beim Wiener Opernball begleitet. Foto: ap

HB WIEN. „Sie wird mit mir tanzen“, sagte Lugner am Mittwoch. Vielleicht müsse die 25-jährige Blondine zuvor noch Walzer üben, aber er vertraue auf seine Fähigkeiten als Tänzer. „Wenn ein Mann gut führt, kann eine Frau alles“, sagte Lugner. Das glitzerndste Fest der Ballsaison in Österreich ist für den 15. Februar terminiert.

Hilton bringe mehrere Freundinnen und ihre Eltern mit, sagte Lugner. Die Popsängerin Britney Spears, mit der Hilton zuletzt oft auf Partys gesehen wurde, sei aber voraussichtlich nicht darunter. Die beiden jungen Frauen seien zerstritten. „Die Britney Spears wackelt“, sagte der 74-Jährige.

Hilton nutzt die Reise nach Wien, um Schaumwein in einer goldenen Dose zu vermarkten, für den sie Werbung macht. Sie werde Autogramme geben, aber nur auf diesen Dosen, sagte Lugner. Einen treuen Fan, der aber für Alkohol zu jung ist, hat Hilton bereits in der Familie Lugner. Seine 13-jährige Tochter Jacqueline sei begeistert. „Sie meint, die Paris ist cool“, sagte Lugner. Das Mädchen ging aus der Ehe Lugners mit Christina hervor, die in Österreich „Mausi“ genannt wird.

Die größten Schlagzeilen hatten Lugner in den Vorjahren Auftritte mit der aus der TV-Serie „Baywatch“ bekannten Darstellerin Pamela Anderson und den Schauspielerinnen Sophia Loren, Faye Dunaway und Raquel Welch gesichert. Im Jahr 1997 war Sarah Ferguson, Herzogin von York, seine Begleitung auf dem Ball.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×