Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2014

14:18 Uhr

Zugunglück nahe Moskau

Entgleister Güterzug stößt mit Personenzug zusammen

In der Nähe von Moskau ist es am Dienstag zu einem Zugunglück gekommen. Ein Güterzug entgleiste, rammte einen Personenzug und hob ihn aus den Schienen. Mindestens vier Menschen starben, dutzende wurden verletzt.

Mehr als 40 Verletzte

Vier Tote bei Zugunglück nahe Moskau

Mehr als 40 Verletzte: Vier Tote bei Zugunglück nahe Moskau

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

MoskauEin entgleister Güterzug ist in der Nähe von Moskau in einen Personenzug gerast und hat ihn aus den Schienen gehoben. Mindestens vier Menschen starben und 45 weitere wurden verletzt, wie das russische Innenministerium am Dienstag mitteilte. Wie es genau zu dem Unglück kam, war zunächst ungeklärt.

Nach Angaben des Ministeriums ereignete sich der Unfall in der Nähe von Naro-Fominsk rund 50 Kilometer südwestlich von Moskau. Betroffen war der Personenzug von der russischen Hauptstadt in die moldauische Hauptstadt Chisinau.

Rettungskräfte eilten zum Unfallort, um den Opfern zu helfen. Nach Angaben der Leitzentrale waren 15 der Verletzten in ernstem Zustand.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×