Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2011

14:20 Uhr

Zwei Tote bei Feuer

262 Passagiere von Kreuzfahrtschiff evakuiert

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein Kreuzfahrtschiff in Norwegen in Brand geraten. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben.

Hunderte von Passagieren wurden von der „Nordlys“ evakuiert, zwölf von ihnen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Das Schiff hatte bereits abgelegt, als das Feuer im Maschinenraum ausbrach AFP

Hunderte von Passagieren wurden von der „Nordlys“ evakuiert, zwölf von ihnen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Das Schiff hatte bereits abgelegt, als das Feuer im Maschinenraum ausbrach

Oslo Bei einem Brand auf einem norwegischen Fjord-Kreuzfahrtschiff der bekannten Linie Hurtigruten sind Polizeiangaben zufolge zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer sei im Maschinenraum der „Nordlys“ ausgebrochen, hieß es am Donnerstag. Das Schiff war auf dem Weg von Bergen zum Polarkreis. „Das Feuer ist noch nicht unter Kontrolle“, sagte Anders Bang Andersen vom Koordinierungszentrum für Rettungseinsätze eine Stunde nach dem Notruf des Schiffes. An Bord waren 262 Menschen.

Liniendienst an Norwegens Küste

Gründungsjahr

Als Linien- und Postdienst besteht die von der norwegischen Reederei Hurtigruten betriebene Schiffsverbindung zwischen Bergen und Kirkenes seit 1893.

Routen

Auf der fast 3000 Kilometer langen Reise an der Westküste Norwegens gehen die Schiffe in 34 Häfen vor Anker.

Geschwindigkeit

Täglich legt eines der 13 Schiffe von Bergen ab, um mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 16 Knoten Richtung Norden nach Kirkenes und zurück nach Bergen zu fahren.

Geschichte

Früher war der Liniendienst zeitweise die einzige Verbindung zwischen dem Süden und dem dünn besiedelten Norden Norwegens. Wegen der atemberaubend schönen Landschaft ist die Strecke heute auch bei ausländischen Touristen beliebt.

Als das Feuer ausbrach, befand sich das Schiff auf See. Es wurde dann zum Kai der westnorwegischen Stadt Aalesund geleitet. Über dem Schiff waren dichte schwarze Rauchwolken zu sehen. Rettungshelfer begleiteten die Passagiere von Bord, während Feuerwehrleute den Brand bekämpften. Laut Andersen erlitten zwei Menschen Brandverletzungen. Norwegische Medienberichte, wonach es sich um Besatzungsmitglieder handelte, konnte er nicht bestätigen. Über die Staatsangehörigkeiten der Passagiere konnte er ebenfalls keine Angaben machen. Mit den Hurtigruten-Schiffen reisten für gewöhnlich viele Norweger, aber auch ausländische Touristen, sagte Andersen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×